Tierseele und Schöpfungsgeheimnis

  • Title: Tierseele und Schöpfungsgeheimnis
  • Author: Herbert Fritsche
  • ISBN: 3864683025
  • Page: 221
  • Format:
  • Tierseele und Sch pfungsgeheimnis Kein Tier nimmt teil am Geist kein Tier nimmt teil am Wort sagt Herbert Fritsche und f hrt gleich zu Beginn weiter aus Geist und Wort waren ehe die Welt war Im Urbeginne war das Wort Und nun zeigt
    Kein Tier nimmt teil am Geist, kein Tier nimmt teil am Wort, sagt Herbert Fritsche und f hrt gleich zu Beginn weiter aus Geist und Wort waren, ehe die Welt war Im Urbeginne war das Wort Und nun zeigt er, dass der Mensch nicht vom Tier, sondern dieses von jenem interpretiert werden muss, und dass die rechte Deutung der Tierseele eine der Pforten zur Metaphysik ffnet Sein Res mee Zwischen Tierseele und Sch pfungsgeheimnis steht der Mensch In ihm nur verschlingen sich beide sinnhaft und lichtvoll, die Kraft der Tiefe und die Kraft der H he Abyssus invocat abyssum So ist auch das vorliegende Buch im Grunde genommen wieder ein Buch vom Menschen.

    • ✓ Tierseele und Schöpfungsgeheimnis || Ñ PDF Download by È Herbert Fritsche
      221 Herbert Fritsche
    • thumbnail Title: ✓ Tierseele und Schöpfungsgeheimnis || Ñ PDF Download by È Herbert Fritsche
      Posted by:Herbert Fritsche
      Published :2019-02-11T01:27:40+00:00

    About Herbert Fritsche


    1. Herbert Fritsche Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Tierseele und Schöpfungsgeheimnis book, this is one of the most wanted Herbert Fritsche author readers around the world.


    244 Comments


    1. Fritsches Vielseitigkeit ist und bleibt beeindruckend. Hier nun liegt sein biologisches Hauptwerk vor, aber es wäre kein Fritsche, wenn es nicht um etwas Höheres ginge: Es ist eine Verteidigungsschrift des Idealismus, der Beseelung gegen den Materialismus und den Positivismus in der Wissenschaft, es geht darum, „das Biomagische nicht aus dem Kosmos fortzudiskutieren“. Dabei holt er deutlich weiter aus und versucht tiefer einzudringen als in seiner erfrischenden frühen zoologischen Arbeit [...]

      Reply

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *