Der Vater: Eine Abrechnung

  • Title: Der Vater: Eine Abrechnung
  • Author: Niklas Frank
  • ISBN: 3442125006
  • Page: 215
  • Format:
  • Der Vater Eine Abrechnung Eine Vergangenheitsbew ltigung besonderer Art ist diese Abrechnung eines Sohns mit seinem Vater Der Vater Hans Frank Rechtsanwalt von Beruf begabt aber bald verlottert wird als alter K mpfer
    Eine Vergangenheitsbew ltigung besonderer Art ist diese Abrechnung eines Sohns mit seinem Vater Der Vater, Hans Frank, Rechtsanwalt von Beruf, begabt, aber bald verlottert, wird 1933 als alter K mpfer ministrabel, erst Justizminister, 1939 dann Generalgouverneur Restpolens, wo er mit seiner ebenso raffgierigen Frau Polen und Juden auspl ndert, w hrend in den Vernichtungslagern um ihn herum systematisch die Endl sung praktiziert wird 1945 setzt er sich mit seiner Beute nach Oberbayern ab, wird von den Amerikanern gefasst und im N rnberger Kriegsverbrecherprozess zum Tode durch den Strang verurteilt Der Sohn, Niklas Frank, wurde von seiner Mutter in piet tvollem Gedanken an den feinsinnigen Vater erzogen Erst allm hlich erkennt er in vollem Umfang, dass Hans Frank einer der schlimmsten NS Verbrecher gewesen ist Sein Buch ist eine ebenso w st erbitterte wie schmerzende Abrechnung mit dem Vater, die Katharsis eines Unschuldigen, der sich dennoch beschuldigt f hlt.

    • Free Download [Philosophy Book] ↠ Der Vater: Eine Abrechnung - by Niklas Frank ↠
      215 Niklas Frank
    • thumbnail Title: Free Download [Philosophy Book] ↠ Der Vater: Eine Abrechnung - by Niklas Frank ↠
      Posted by:Niklas Frank
      Published :2019-07-15T08:12:19+00:00

    About Niklas Frank


    1. Niklas Frank Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Der Vater: Eine Abrechnung book, this is one of the most wanted Niklas Frank author readers around the world.


    653 Comments


    1. Ich habe Herrn Frank auf einer Lesung erlebt. Dort hat er die interessantes Passagen vorgelesen. Danach hatte ich erst das Buch komplett durchgelesen und fand es im nachhinein zu langatmig. Frank rechnet sehr brutal in seinem Buch mit seinem Vater ab und wünscht ihm nur das Schlechteste. Er wird sogar übel beschimpft. Zwar zu Recht, aber ich hätte mir mehr Erzählungen aus dem alltäglichen Leben gewünscht. Da Frank zu dem Zeitpunkt noch ein kleiner Junge war, hat er viele Informationen erst [...]

      Reply

    2. Ein kleines Kind sitzt im Mercedes seines Vaters und streckt einem anderen Kind die Zunge heraus. Dieses dreht sich weg. Der Zungenstrecker fühlt sich als Sieger. Erst Jahre später wird er begreifen, was es bedeutet, dass diese Szene sich im Warschauer Ghetto abspielte, während seine Mutter von den Ghettoinsassen Pelzmäntel und Korseletts erpresste; dass das andere Kind ein Ghettoinsasse war, und er selbst der Sohn des Mannes, dessen Hoheit über allem schwebte. Denn sein Vater war Hans Fran [...]

      Reply

    3. Dieses Buch ist für die Leser/in ein vielschichtiger Einblick in die schreckliche Zeit der deutschen Geschichte undwie diese Menschen skrupellos den Verrat an die Menschlichkeit begangen haben.

      Reply

    4. Dieses Buch gibt einen sehr guten Eindruck in die Lebens- und Denkweise der obersten Schichten der Nationalsoziallisten.Der Stil ist durch die zweidimensionale Darstellung (Vergangenheit und Gegenwart) besonders ansprechend und erzeugt Spannung.Beeindruckend ist die Ehrlichkeit des Autors und die dargestellte Genauigkeit. Die Detailtreue läßt erahnen wie ungeheuer Aufwendung und penibel die Recherche gewesen sein muß.Lesenswert und aufschlussreich.

      Reply

    5. Selten hat mich ein Buch so fasziniert und mich auch mitgenommen. Eine schonungslose Abrechnng eines Sohnes mit seinem Vater. Der Vater war Kriegsverbrecher in der NS Zeit und der Sohn hat das im wesentlichen mitbekommen und schon sehr bald verstanden.Das Buch ist schonungslos. Daher habe ich diese Rezension auch mit "harter Tobak" überschrieben. Denn das ist sogar härtester Tobak.Wer noch einen ganz persönlichen Bezug zur NS Zeit haben will und sich auch mit der Verantwortlichkeit der Abköm [...]

      Reply

    6. Der Titel sagt alles. Hier ist überaus deutlich beschrieben wie der Vater durch sein Leben und Handeln ein Kind für sein Leben lang verabscheuen und belasten kann.

      Reply

    7. Sehr gute Buch , liest sich sehr leicht , ist interesant . der Sohn hat grosse Mut über seinem Vater zu berichten , trotzdem dass Vater war grösste Nazi .

      Reply

    8. Die Ausdrucksweise des Autors ist sehr derb. Es ist wirklich eine Abrechung mit dem Vater. Man merkt, wie sehr dieser unter seiner Familiengeschichte leidet.Daher scheint es manchmal so, als wäre dieses Buch eine Art Ventil für Ihn und er es nicht für andere, sondern auch zum wesentlich für sich geschrieben hat.Die Veröffentlichung scheint gelegentlich nur ein Nebenprodukt zu sein.

      Reply

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *